Wasserrohrbruch

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2010005
  • Einsatzort: Röntgenstraße, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 15.01.2010 - 06:42 Uhr
  • Einsatzende: 15.01.2010 - 07:55 Uhr
  • Dauer: 1 Stunden 13 Minuten
  • Einsatzart: H 1
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 2 (GZI-2)
  • Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Polizei
Bericht

Ein aufmerksamer Nachbar informierte am frühen Freitag die Leitstelle in Dieburg darüber, dass er aus einem Baustoffhandel -welcher gerade Betriebsferien hat- ein lautes Plätschergeräusch hört. Daraufhin wurden die Einsatzkräfte der FF Groß-Zimmern zum vermeintlichen Wasserrohrbruch alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen lokalisierte man die Undichtigkeit in Höhe eines Heizungsraums, stand jedoch vor vorschlossenen Türen. Um den Druck von der Wasserleitung zu nehmen und somit die ausströmende Wassermenge im Gebäudeinnerern zu verringern wurde ein aussen am Gebäude befindlicher Wasserhahn geöffnet, was auch zum Erfolg führte. Zwischenzeitlich konnten auch die Eigentümer des Baustoffhandels erreicht werden, welche kurze Zeit später mit einem Schlüssel an der Einsatzstelle erschienen.

Nachdem die Einsatzkräfte nun Zutritt zum Gebäude hatten, konnte eine Innenerkundung durchgeführt werden, welche ergab, dass in besagtem Heizungsraum ein Niederschraubventil durch die frostigen Temperaturen der letzten Tage aufgefroren war. Die Wasserleitung in der sich das schadhafte Ventil befandt wurde abgeschiebert und anschliessen rund 10 cm Wasser auf einer Flächen von circa 40qm mit einer Bodentauchpumpe sowie einem Wassersauger aufgenommen. Es entstand nur ein sehr geringer Sachschaden.