Sie sind hier:
Extras > News > Jahresrückblick 2017
Klein-Zimmern | Groß-Zimmern

31.12.17 Jahresrückblick 2017

Mit insgesamt 101 Einsatzstellen hatten die Freiwilligen Feuerwehren Groß- und Klein-Zimmern im abgelaufenen Jahr überdurchschnittlich viel zu tun. Glücklicherweise handelte es sich vor allem um kleinere Einsätze und keine Großschadenslagen.

Besonders die Unterstützung des Rettungsdienstes z.B. durch Türöffnungen oder Tragehilfen sorgten für ein Ausrücken der Einsatzkräfte. Insgesamt 13 Einwohnern der Gemeinde wurde so direkt geholfen und möglicherweise das Leben gerettet. Am 2.Mai wurde zudem ein Kind aus einem Kratzbaum befreit. Es hatte sich den Kopf in dem Katzenbaum eingeklemmt. Zu 25 Bränden wurden die Feuerwehren aus Groß- und Klein-Zimmern alarmiert. Dreimal mit der Meldung "Feuer, Menschenleben in Gefahr". In der Reinheimer Straße hatte es am am 28.03. in einem Kinderzimmer gebrannt. Am 8. August (Friedrich-Ebert-Str.) und am 14. September (Waldstraße) handelte es sich jedoch nur um einen Kleinbrand bzw. einen Fehlalarm. Neben dem Einsatzgeschehen gab es auch viele weitere Neuerungen und Aktionen bei den Feuerwehren. Im Februar wurde die seit langem erwartete digitale Alarmierung eingeführt. Die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen erfahren hierdurch bereits beim Alarm, was auf sie zukommt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mitzuteilen, ob sie für den Einsatz zur Verfügung stehen oder nicht. Im Juni wurde der langjährige Klein-Zimmner Wehrführer Markus Geßner nach 18 Dienstjahren aus dem Amt verabschiedet. Einen Kindergeburtstag konnte der zehnjährige Leon im Juni  im Feuerwehrhaus feiern, er hatte diesen bei der Verlosung im Rahmen eines Malwettbewerbes gewonnen. Im Herbst startete die Feuerwehr mit der "Löschkübel-Aktion" eine Reihe von Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung. Der Förderverein konnte sich über einen Zuwachs von rund 15 neuen Mitgliedern freuen. Für ein Mitwirken in der Einsatzabteilung konnte durch die Aktion leider niemand gewonnen werden. Dennoch konnte die Feuerwehr Groß-Zimmern im Laufe des Jahres fünf neue Mitglieder in Ihren Reihen begrüßen. Drei Übergänge aus der Jugendfeuerwehr, ein Berufsfeuerwehrmann der Feuerwehr Frankfurt sowie ein Quereinsteiger bereichern zukünftig das Team der ehrenamtlichen Retter. Die Feuerwehr wünscht alle Mitgliedern und Einwohnern der Gemeinde ein gesundes und glückliches Jahr 2018.

Von: Tobias Lang (Pressesprecher)

 

Einsatz am 27.03.2017

Kindergeburtstag im Feuerwehrhaus

Verabschiedung Markus Geßner

Löschkübelaktion

 






Kategorie: #STARTSEITEGZI, Einsatzabteilung Groß-Zimmern, #STARTSEITEKZI, Einsatzabteilung Klein-Zimmern

print pagePDF version

Dieser Bericht wurde bisher 922 mal gelesen.

Bald Deiner?

Dieser Spind ist noch frei und könnte bald Deiner sein! Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Weitere Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

###LOGIN### Markstr. 5 | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 44688 | Impressum